Balkonbauern & Stadtgärtner

Nutzpflanzenhaltung im urbanen Raum

Lisi’s Kräuterkisterl

10 Oktober
Lisi
0Comments

Liebe Ladies, es ist soweit!

16. September:

Um nicht Gefahr zu laufen, nach meinem Urlaub anstelle der Red Ladies faulige Ladies in meinem Kartoffel-Sack vorzufinden , hab ich mich dazu entschieden den Red Ladies heute ans Tageslicht zu verhelfen. Der Erntetest wär ja diesmal immerhin schon positiv ausgefallen, also hätte der Zeitpunkt eigentlich passen sollen.

Leider war die Ernte nicht allzu ertragreich.. nur einige sehr kleine bis mittelgroße Red Ladies haben sich in dem Erdhaufen gefunden…  Da ein paar Babykartoffel dabei waren, könnte es doch sein, dass es zu bald war… Naja! Bescheidene 42,9 dag sind es geworden laut Küchenwaage…  aber Hauptsache sie schmecken gut! ;)

 

img_4370 img_4362

 

 

10 Oktober
Lisi
0Comments

Der September bietet reiche Ernte

Balkonfrüchte

Ganz brav schlagen sich die Tomaten und Paprika, sowie auch einige verschiedene Chillisorten :) Das freut das Balkonbauernherz!

Zwischenbilanz

10 Oktober
Lisi
0Comments

Erntetest

7. September:

Meine Kartoffel haben zwar leider gar nicht geblüht, was mich ein bisschen besorgt hat, aber schließlich sind sie planmäßig welk geworden, weshalb ich mit einem kleinen Erntetest startete:

Ich grabe eine erste kleine Kartoffel aus und versuche die Schale mit den Fingern abzureiben. Ist die Kartoffelschale abriebfest, sind die Kartoffel ausgereift und bereit zur Ernte. Bei meiner Testkartoffel lässt sich die Schale allerdings noch ganz leicht abreiben, wie man auf dem Foto gut erkennt. Das heißt für mich: mit der Ernte muss noch gewartet werden. Die Red Ladies bleiben in der Erde!

Fazit:

Erst, wenn die Kartoffeln eine feste Schale besitzen, die sich auch mit den Fingern nicht mehr ablösen lässt, sind sie erntereif ;)

Verwelkte Kartoffelstaude

Verwelkte Kartoffelstaude

erntetest

Testkartoffel

31 Mai
Lisi
0Comments

Kartoffeln in guter Gesellschaft

Damit es unseren Kartoffel nicht langweilig wird, haben wir für etwas Gesellschaft gesorgt.
Es sind eine ganze Reihe von würzig, pikanten bis scharfen Kameraden angetreten:
- Pfefferoni scharf
- Pfefferoni mild
- Smiley Paprika rot
- Smiley Paprika gelb
- Paprika groß rot (auf „groß“ bin ich gespannt… :D)
- und 2 Stück Cocktailtomaten

außerdem – wieder aus den begnadeten Händen der erfolgreichen Chili-Züchter Biene & Max:

- eine Jalapeno
- und eine Lemon Drop Chili

Und das alles, obwohl wir heuer aufgrund des mäßigen Erfolges von letztem Jahr eigentlich etwas kürzer treten wollten… Schließlich konnten wir aber doch nicht wiederstehen! Und die Paprika und Chilis waren ja auch die dankbarsten Balkongenossen.

Jetzt is aber Schluß!

 

genossen

Genossen

16 Mai
Lisi
0Comments

Da geht schon was!

Rund 3 Wochen sind die Knollen jetzt unter der Erde und schon kommen die dunkelgrünen Pflänzchen raus!
Haben wir zuerst noch geglaubt, dass die vierte Kartoffel nicht aufgegangen ist, kommen nun auch hier ein paar kleine Blätter zum Vorschein!

Die 4 jungen Kartoffelpflänzchen teilen sich den Balkon übrigens momentan mit einem Rosmarinstöckerl und einem etwas kältegeschwächten Basilikum.

Meine 4 Red Ladies

Meine 4 Red Ladies

16 Mai
Lisi
0Comments

In die Erde, fertig, los!

Ich haben meine 4 Saatkartoffel, die am 10. April von der unserer frisch gekrönten Balkonkönigin Elke zum Startschuss des diesjährigen Balkonbauern-Wettbewerbes ausgeteilt wurden, am 20. April endlich ausgesät.

Obwohl es wahrscheinlich etwas zu knapp bemessen ist, hab ich die 4 Kartoffel in einen Pflanzsack (Gartensack, der von uns mit ein paar Löchern am Bonden versehen wurde) mit ca. 60 cm Durchmesser gesetzt. Aber da wir noch ein paar Tomaten- und Chilipflanzen planen und sich die Kartoffel den Platz an der Sonne noch mit Balkongarnitur und ggfs dem Wäscheständer teilen müssen, haben wir uns für nur ein großes Gefäß entschieden.
Der große, schwarze Sack kann sich hoffentlich durch die Sonne gut erwärmen. Er lässt sich außerdem mühelos nach oben krempeln, wenn’s ans Auffüllen geht ;)

Als unterste Schicht musste eine Drainagenschicht her um Staunässe zu vermeiden – leider hatten wir nichts Brauchbares zur Verfügung, deshalb haben wir kurzerhand einen kleinen Spaziergang unternommen und am Enns-Ufer etwas Schotter zusammengetragen.

Über der Schotterschicht kommen weitere 10 cm stinknormaler grieskirchner Ackererde (ohne überflüssigen Dünger) direkt aus dem schwiegerelterlichen Erdäpfelacker, damit auch ja alles gut geht :D

Dann wurden die 4 Saatkartoffel, die bereits einige frische Triebe hatten, eingesetzt und dünn mit Erde bedeckt.

Einmal kurz gießen und los geht’s liebe Knollen!
Ich zähl auf euch!

16 November
Lisi
0Comments

Es nimmt kein Ende: Nr.11

Sie gibt nicht auf unsere brave Paprika-Staude :) ebenso die Chilis und die Pfefferoni!

Es folgt die Nr. 11!

paprika11

 

 

12 November
Lisi
2Comments

Hier kommt Nr. 10

Ich präsentiere die kleinste Nr.10 aller Zeiten :D

paprika10

07 November
Lisi
0Comments

Es werden immer mehr!

Egal ob mit Läuse oder ohne, der Paprika hört nicht mehr auf kleine Paprikababys zu produzieren!

Leider wird er “auf seine oidn Tog” noch von den kleinen Teufeln geplagt…aber nichtsdestotrotz: Nr. 8 & 9 sind da!

Paprika8u9

24 Oktober
Lisi
1Comment

Hier kommt Nr.7!

Ich darf euch meine Nr.7 präsentieren :)

Nr.7