Balkonbauern & Stadtgärtner

Nutzpflanzenhaltung im urbanen Raum

July’s Tropenhaus

23 März
Julia
0Comments

Julias bescheidene Kartoffelernte

Ich kann Elkes Glanzleistung noch weiter toppen! -Ich schreibe meinen Ernte-Beitrag zur Balkonbauern-Challenge vom letzten Jahr erst heute Ende März.
Ich habe aus meinen beiden zwei kleinen Plastiktöpfen ingesamt “nur” 506 g geerntet.

Aus Gründen des Vergessens, da mich meine Selbständigkeit zeitlich stark beansprucht hat, habe ich es irgendwie total verschlafen meinen großen Pflanzensack zu ernten. Schande über mich!
Aber eine Ernte wäre auch gar nicht so leicht gewesen. Ich hätte mir eine Riesenschaufel besorgen müssen sowie einen leeren Trog, wo ich die viele Erde hineinschütten hätte müssen, um überhaupt zu den Erdäpfeln zu gelangen….

Mittlerweile sind diese schon längst verfault. :-( Selbst schuld.

Hier meine Ernte im Überblick für euch:

klein-2-2

Mit den eigenen Händen ausgegraben :-)

klein-2

Von klein bis groß, alles dabei!

 

16 Oktober
Julia
0Comments

Tomaten Ernte 2016

Immer wieder habe ich von meinen reichlich gefüllten Tomatenpflanzen genascht.
Nun habe ich allerdings die letzten paar Früchte geerntet.

balkonbauern_ernte-115

Leider sind so gut wie alle roten Tomaten mit Pilz befallen

balkonbauern_ernte-118

Der ganze untere Teil ist leider nicht genießbar

balkonbauern_ernte-111

Nicht sehr appetitlich

Ich habe zwar gelesen, dass die Früchte nicht mehr zum Verzehr geeignet sind, wenn sie einmal diesen Pilzbefall haben, aber ich esse die Tomaten trotzdem. Schließlich ist der obere Teil einwandfrei. Mahlzeit!

15 Oktober
Julia
0Comments

Kartoffel-Ernte Teil 1

Es ist soweit: Die erste Kartoffel-Ernte!

balkonbauern_ernte-102

Sehr sonderbare Exemplare habe ich gezüchtet

balkonbauern_ernte-94

Red Lady

Die Ausbeute aus dem kleinen Topf war relativ erfolgreich würde ich sagen.
Es fehlt nur noch der Riesen-Pflanzensack, wo ich mich hineingraben muss, aber da brauche ich Hilfe…

balkonbauern_ernte-98

Ausbeute aus dem kleinen Topf

balkonbauern_ernte-91

Portion für 2 Personen :-)

Es fehlt nur noch das Abwiegen! Das folgt natürlich ganz rasch, sobald eine Waage wieder in meine Küche einzieht.

Mahlzeit!

14 Oktober
Julia
0Comments

Faulige Kartoffeln

Leider habe ich heute beim Ausgraben der ersten Kartoffeln auch faulige Exemplare dabei gehabt…

balkonbauern_ernte-83

richtig matschig

balkonbauern_ernte-88

Sehr groß, aber leider auch Matsch.

balkonbauern_ernte-78

Alle Kartoffelpflanzen sind schon welk

balkonbauern_ernte-73

Nichts Grünes mehr, das sich aus der Erde regt

Habt ihr anderen Balkonbäuerinnen auch solche Matsch-Exemplare ausgegraben?
Wirklich sehr schade…

13 Oktober
Julia
0Comments

Bohnen-Ernte 2016

Dieses Jahr ist meine Bohnen-Ernte deutlich schlechter ausgefallen als im Jahre 2013, wo ich als Siegerin der “Bohnen-Balkonbäuerinnen Challenge” hervorgegangen bin.
Auffallend war, dass die Pflanze heuer deutlich weniger Blätter entwickelt hat und dass diese wenigen Blätter dann sehr schnell welk wurden und sogar von einem eigenartigen weißen Film überzogen waren.

Heute, bei der Ernte konnte ich auch auf einzelne Ästchen dichte, weiße Spinnweben entdecken. Sehr gruselig….

balkonbauern_ernte-7

Magere Ausbeute

balkonbauern_ernte-35

Naomi ist auch enttäuscht von der mageren Ernte

Freu mich aufs Verkochen! Diesmal geht sich nur eine kleine Single-Portion aus. :-)

13 Oktober
Julia
0Comments

Sommer-Rückblick

Leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft viel über mein Balkonreich zu berichten.
Deshalb bekommt ihr jetzt einen kurzen Rückblick.

balkonbauern_sommerrueckblick-12

Reichlich gelbe Cocktailtomaten haben mir den Sommer versüsst.

Aber leider war es auch dieses Jahr so, dass meine Pflanzen wieder nicht ganz fit waren. Haben mich in den letzten Jahren immer lästige Schädlinge geplagt, so war es dieses Jahr ein Pilz, der sich auf den Tomaten breit gemacht hat.

Es hat sich dabei um die gefürchtete Kraut- und Braunfäule gehandelt, die zu den häufigsten Krankheiten bei den Tomaten zählt. Durch Pilzsporen in der Erde wird diese Krankheit auf die Tomatenpflanze übertragen. Beim Gießen spritzt die Erde auf die untersten Blätter und somit sind schließlich die Blätter und die Pflanze infiziert.
Man erkennt diese Braunfäule daran, dass die Tomaten braune Flecken bekommen und die Blätter der Pflanze immer etwas vertrocknet aussehen, trotz regelmäßigem Gießens.

balkonbauern_sommerrueckblick-16

Kein schöner Anblick.

Charakteristischer, brauner Fleck

Charakteristischer, brauner Fleck

Die Bohnen, die ich dieses Jahr gepflanzt habe, sind leider nicht so üppig wie vor einigen Jahren gewachsen. Aber es war witzig zu beobachten wohin sich die Pflanze ihren Weg bahnt.

Bohnenschote in the house

Unglaublich: Bohnenschote in the house.

Die Blätter der Bohnen-Pflanze sind rasch vertrocknet und bekamen eine gräuliche Oberfläche, ich vermute auch hier ein Krankheitsbefall.

Nur die gute alte Kartoffel war sehr unkompliziert und hat bei mir üppig geblüht.

balkonbauern_sommerrueckblick-32

Große, gesunde Blätter

Ich freue mich jetzt schon auf die Ernte! Und bin, wie jedes Jahr, super-gespannt welche Balkonbäuerin dieses Mal gewinnen wird!!

TOI, TOI, TOI, Mädls!

 

09 Juni
Julia
0Comments

Duftendes Kräutermeer auf Balkonien

Gemeinsam mit den Erdäpfeln sind auch hübsche und wohlduftende Kräuter auf Balkonien eingezogen. Maditerrane Klassiker wie: Rosmarin, Thymian und Salbei dürfen da natürlich nicht fehlen!
Aber auch hübscher Lavendel und ein Zierlavendel-Strauch mit kleinen, rosa Blütenperlen schmückten den Balkon. -Das gefällt auch Naomi!

Zierlavendel-Strauch mit hübschen Blüten

Naomi schnuppert am Zierlavendel-Strauch

Die Erdäpfel werden dann schmackhaft mit frischen Kräutern zubereitet, da freue ich mich schon darauf!

krauter_beitrag_klein-3

Der Bio-Rosmarin nimmt ein Sonnenbad

Zwei harmonische Nachbarn: der Thymian und der Salbei

Zwei harmonische Nachbarn: der Thymian und der Salbei

Der Koriander schießt in die Höhe

Der Koriander schießt in die Höhe

Für den Frischekick: zwei verschiedene Pfefferminzpflanzen

Für den Frischekick: zwei verschiedene Pfefferminzpflanzen

Basilikum Babypflänzchen

Basilikum Babypflänzchen

MAHLZEIT!!

03 Juni
Julia
0Comments

STARTSCHUSS für die Erdäpfel-Challenge 2016

kartoffelbeitrag_1-2

Erdäpfelchen mit Trieben

Am 3. Mai war es so weit…. ich habe die ersten beiden Erdäpfel in die Erde geplanzt und mit ca. 20 cm Erde bedeckt. Der Pflanzensack hat ca. 70 cm Durchmesser, genug Platz also für zwei Erdäpfel, um sich prächtig zu entwickeln!

Pflanzensack mit ca. 70 cm Durchmesser

Pflanzensack mit ca. 70 cm Durchmesser

Sehr schnell ist das Erdäpfelgrün gewachsen. Ich muss wöchentlich Erde auf die Erdäpfelblüten schütten. Am 20. Mai habe ich bereits zum dritten Mal das Grünzeugs unter einer dicken Erdschicht begraben.

Rasend schnell wächst das Grün der Erdäpfelpflanze

Rasend schnell wächst das Grün der Erdäpfelpflanze

Zwei Saat-Erdäfel warten noch darauf von mir gepflanzt zu werden! Diese werde ich in Töpfe setzen… mal sehen wieviele Erdäpfel sich darin entwicklen können, wenn nicht so viel Platz ist….
Bis bald!

28 September
Julia
0Comments

Paprikaernte Nr. 2

Zum Anbeißen…

Heute, an einem wunderschönen, sonnigen Herbsttag ist es soweit…. Meine zweite Paprikaernte in diesem Jahr. Ich darf mich über sieben Stück knackige, rote, hübsche Paprikafrüchte freuen!

klein (11 von 11)

Größen XS bis M

noch etwas grün hinter den Ohren. Diese Paprika braucht noch etwas Zeit um zu reifen...

Noch etwas grün hinter den Ohren. Diese beiden Paprikas brauchen noch etwas Zeit um zu reifen…

Die heutige Ernte wird aber nicht die letzte sein! Es sind noch drei kleine, grüne Paprikafrüchte sowie drei schon fast gereifte, große, rote Paprikafrüchte auf der Pflanze. Da ja ausschließlich die roten Früchte gewertet werden, hoffe ich natürlich noch auf ein paar Sonnenstrahlen für mein Balkonglashaus, um auch die letzten Stück reif werden zu lassen. Werte Balkonbäuerinnen, wie geht es euren Paprikakindern?

06 August
Julia
0Comments

Tomatenpracht in allen Farben

Durch das sehr trockene und äußerst heiße Klima, das auf meinem “Glasbalkon” herrscht, gedeihen die Tomaten jedes Jahr immer am prächtigsten. 

Dieses Jahr unterscheiden sich die Tomaten nicht nur in den Farben voneinander, sondern auch in ihrer Form. 

tomaten_juli_klein-9

längliche San Marzano Tomate

tomaten_juli_klein-6

runde, blutrote Black Cherry Cocktailtomaten

tomaten_juli_klein-7

gelbe Cocktailtomaten

tomaten_juli_klein-8

rote Cocktailtomaten

tomatenuebericht_juli_klein-1

rechte Balkonhälfte mit fünf verschiedenen Tomatenpflanzen

Das tägliche Kosten, frisch gepflückt direkt von der Pflanze, ist natürlich immer ein Höchstgenuss!

Momentan befinden sich Tomaten fast täglich auf meinem Speiseplan: In Form von verschiedenen Letschos, als bunter Tomatensalat oder mit Mozarellascheiben und Basilikum verfeinert. Tomaten sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Sie sind voll von Vitamin C und Kalium, das für den Nerven- und Muskelstoffwechsel wichtig ist. Der rote Farbstoff Lykopin schützt außerdem vor Krebs. Prost, Mahlzeit!