Balkonbauern & Stadtgärtner

Nutzpflanzenhaltung im urbanen Raum

20 November
Elke
0Comments

Mein erstes Mal mit dem Knollenziest.

Heute nach mühsamen Waschen und Putzen konnte ich zum ersten Mal den Knollenziest verarbeiten.

  1. Habe den Knollenziest leicht vorgekocht.
  2. Zwiebeln und Karotten in Öl angeschwitzt den noch ganz leicht bissfesten Knollenziest dazu und ein Zeiterl gemeinsam gebraten.
  3. Danach mit einem Fingerhut voll Himbeer-Balsamico Essig (kein Wein im Büro) abgelöscht und mit Soja Cuisine (weil ich ja vegan koche) aufgegossen.
  4. Hitze zurück, einköcheln lassen, Nudelkochwasser dazu bis die gewünschte Struktur der Sauce erreicht ist (Soja Cuisine wird sonst recht schnell patzig finde ich).
  5. Salzen, Pfeffern und die in der Zwischenzeit gekochten Nudeln dazu.
  6. Dazu noch ein Radichio Salat.

Ziemlich unkreativ aber köstlich :)

Leider sind die Nudeln selber so seltsam geformt, dass der Knollenziest nicht soooo gut hervorsticht wie gewünscht. Für diverse Feste und Feierlichkeiten kann man das madenartige Aussehen sicher noch besser zur Geltung bringen ;)

Ich finde er schmeckt sehr gut – zart – ein wenig wie eine Mischung aus Erdäpfel, Topinambur und Maroni. So ein witziges Gemüse hatt ich sicher noch nie in der Pfanne.

Nudeln mit Knollzenziest, Karotten Sauce

vegane Nudelsauce mit Knollenziest, Karotten und Zwiebeln

 
No comments

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment