Balkonbauern & Stadtgärtner

Nutzpflanzenhaltung im urbanen Raum

11 Februar
4Comments

Balkonbäuerin 2015

So früh waren wir noch nie dran – die Damen – bin stolz auf uns ;)

Dieses Jahr geht’s um den Paprika.
Rote Paprika vom Hofer (zurück zum Ursprung) – die Bezeichnung lautet “Paprika Paradeisfrüchtig Frührot” gehören zur Gattung “Capsicum annuum”.

Das Saatgut ist verteilt und somit kann Jede loslegen!

  1. Jede Teilnehmerin hat 4 Samen bekommen. Zum Wettbewerb sind allerdings wieder nur 2 Pflanzen zugelassen.
  2. Zusammengetauscht darf auch wieder werden – also falls einer der Mitstreiterinnen weniger als 2 Pflanzen aufgehen, darf sie sich von den erfolgreicheren Bäuerinnen eine abschnorren.
  3. Jede kann das Pflanzgefäß selbst wählen, genauso wie Erde, Dünger, Feenstaub, Musikbeschallung, Märchen Lesungen etc.
  4. Gewertet wird nach Stück und nur rote – also reife Paprika werden gewertet.
  5. Auch dieses Jahr muss jeder Paprika mit einem Foto dokumentiert sein. Auf den Fotos sollte auch schön zu sehen sein, dass der Paprika wirklich reif/rot ist. Ein Foto reicht aber würd ich meinen ;) keine Rundumansicht vonnöten.

Auf Auf! Die Samen wollen in die Erde gebracht werden, die Frühlingsgefühle steigen schon aus den Tiefen an die Erdoberfläche und eine raffinierte Strategie für diesen brutalen, fruchtigen, vitaminreichen Wettkampf will ersonnen werden.

Für alle die’s noch nicht wissen – der/die Verliererin muss die Domaingebühr für das nächste Jahr zahlen.

Na dann meine liebsten Bäuerinnen – Viel Glück!

 

4 Responses to “Balkonbäuerin 2015”

  1. Julia Julia sagt:

    Liebe Balkonbäuerinnen, liebe Fruendinnen,

    ich habe einen Vorschlag, den ich gerne in das weise Kremium als kleine Anregung, einbringen möchte: Wäre es nicht gerechter nach dem Ernteertrag in Gramm zu werten? Wie wir es auch gemacht haben bei den Feuerbohnen? Mir als kleiner Ehrgeizler erscheint das als die fairste Lösung. Was denkt ihr?

  2. Elke Elke sagt:

    Liebste Julia!

    Von mir aus können wir das gerne machen – dann bleibt es wieder bis zum Schluß schön spannend. Der Aufwand ist halt größer.

  3. Bettina Bettina sagt:

    Liebe Balkonbäuerinnen,

    Ich finde die Diskussion sehr interessant, allerdings bin ich nach wie vor für die Stück-Wertung. Es ist mit dem Gewicht doch recht aufwendig, da nicht alle Parpika gleichzeitig geerntet werden und das einen Mehraufwand an Dokumentation bedeutet.

  4. Julia Julia sagt:

    Hmm…da müssen wir aber nochmal drüber reden! *gg*

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment